ENGLISH VERSION

Unsere Dekorfolie für den Himmel und die Ausbauten der Westfalia-Busse T2 und T3 erfreut sich größter Beliebtheit. Um allen, die sich bisher nicht getraut haben, die Folie selbst zu erneuern, einen Anstoß zu geben kommt hier unsere detaillierte Einbauanleitung.

Wer sich dran hält und die Schritte penibelst einhält wird auch das gewünschte Top-Ergebnis bekommen.

Wir benötigen: BUS-ok Himmelfolie, Grundplatte Holz neu, Alkohol als Reiniger, den 3M Scotch-Weld Sprühklebstoff auf Basis Synthetischer Elastomere 80, Gelb, eine Schaumstoffwalzefür den Kleber, eine weiche und feste Rolle (Tapezierwalze) für das Andrücken der Folie, Cutter und Schere.

Die Verarbeitungshinweise zum 3M Kleber 80 beachten, die Details dazu können auf der Herstellerseite eingesehen werden. Hier sind auch genaue Trocknungszeiten aufgeführt.

Alles griffbereit? Dann kann es losgehen mit der Dekorfolie!

  1. Grundplatte aus neuem Holz auf eine saubere Fläche legen

    Neue Grundplatte aus Holz
    Neue Grundplatte aus Holz
  2. Grundplatte mit Kleber komplett einsprühen und komplett ablüften lassen(Herstelleranleitung beachten), da die Holzplatte sehr saugfähig ist, sollte der Kleber auf dem Holz mindestens zweimal aufgebracht werden.
    Grundplatte einmal komplett mit dem 3M Kleber einsprühen und ablüften lassen
    Grundplatte mindestens zweimal komplett mit dem 3M Kleber einsprühen und ablüften lassen

    Jetzt geht es an die Dekorfolie

  3. Folie grob zuschneiden

    Die Dekorfolie grob zuschneiden
    Die Dekorfolie grob zuschneiden
  4. Folie zum Reinigen der Rückseite vorbereiten

    Folie zum Reinigen der Rückseite vorbereiten. Evtl. Fixierung durch Tesafilm
    Folie zum Reinigen der Rückseite vorbereiten. Evtl. Fixierung durch Tesafilm
  5. Folie mehrmals gründlich mit Alkohol reinigen

    Rückseite der Dekorfolie mehrmals gründlich mit Alkohol reinigen
    Rückseite der Dekorfolie mehrmals gründlich mit Alkohol reinigen
  6. Kleber auf die ersten Hälfte der Folienrückseite sprühen und sofort

    Rückseite der Folie teilweise mit dem Kleber einsprühen...
    Rückseite der Folie teilweise mit dem Kleber einsprühen…
  7. den Kleber mit der Schaumstoffwalze gleichmäßig ausrollen. Wichtig ist, den aufgesprühten Kleber direkt mit der Schaumstoffwalze zu glätten, um Unebenheiten auf der Oberfläche zu vermeiden.

    ...und sofort mit der Schaumstoffrolle gleichmäßig verteilen.
    …und sofort mit der Schaumstoffrolle gleichmäßig verteilen.
  8. Zweite Hälfte der Folie mit Kleber einsprühen und mit der Schaumstoffwalze ausrollen.

    –          Die Holzplatte zum zweiten mal mit Kleber einsprühen. Auch hier wieder direkt mit der Schaumstoffwalze glätten.

    Weitere Flächen einsprühen und wieder mit der Schaumstoffrolle verteilen, bis die Rückseite komplett ist
    Weitere Flächen einsprühen und wieder mit der Schaumstoffrolle verteilen, bis die Rückseite komplett ist

    Ablüften nicht vergessen

  9. Nach der Abluftzeit ( ca. 3-5 Min. je nach Umgebungstemperatur) wird die Folie mit der Rückseite auf die präparierte Klebeseite der Holzplatte gelegt und mit der Tapezierwalze angedrückt, am besten stückchenweise, um Faltenbildung zu vermeiden, eine zweite Hand ist hier sicherlich hilfreich.

    Die Dekorfolie nun mit der beklebten Rückseite auf die ebenfalls mit Kleber versehene Holzplatte legen und mit der Tapezierwalze andrücken.
    Die Dekorfolie nun mit der beklebten Rückseite auf die ebenfalls mit Kleber versehene Holzplatte legen und mit der Tapezierwalze andrücken.
  10. Die Folie nun mit der harten Walze fest anrollen, damit der Kontaktkleber wirkt.

    Anschließend wird die Dekorfolie mit der harten Walze so bearbeitet, daß der Kontaktkleber auch richtig packt.
    Anschließend wird die Dekorfolie mit der harten Walze so bearbeitet, daß der Kontaktkleber auch richtig packt.
  11. Folie nach Klebung vollflächig beschweren und trocknen lassen. Die Trocknungszeit sollte mindestens drei Tage betragen, um eine gute Klebefestigkeit zu erreichen (s. Datenblatt Kleber)

    Die frisch beklebte Platte mit dem Himmelsbezug nun möglichst vollflächig beschweren und trocknen lassen.
    Die frisch beklebte Platte mit dem Himmelsbezug nun möglichst vollflächig beschweren und trocknen lassen.
  12. Folie nach Trocknungszeit beschneiden

    Nach ausreichender Trocknungszeit kann die Folie nun geschnitten werden.
    Nach ausreichender Trocknungszeit kann die Folie nun geschnitten werden.

So sollte das Ergebnis aussehen

Kann sich sehen lassen: Unsere Himmelfolie auf Holz
Kann sich sehen lassen: Unsere Himmelfolie auf Holz
Kann sich sehen lassen: Unsere Himmelfolie auf Holz
Kann sich sehen lassen: Unsere Himmelfolie auf Holz

Wir haben hier noch ein paar Fotos, wie die Folie im eingebauten Zustand ist:

Fertig montiert: Neuer Himmel mit unserer Folie
Fertig montiert: Neuer Himmel mit unserer Folie
Fertig montiert: Neuer Himmel mit unserer Folie
Fertig montiert: Neuer Himmel mit unserer Folie



Für unsere Freunde, die eine Einbauhilfe besser in englischer Sprache verstehen geht es jetzt weiter:

 

   Assembly instructions for Westfalia Trim Panel Headliner Material

 

First of all, congratulations for your wish to restore your VW Bus Type2 or T25.

You will need:

-BUS-ok Westfalia Trim Panel Headliner Material OK68431, OK68432, OK68433 or OK68434

-Panel wood NEW -Alcohol for cleaning the panel

-Scotch 3M Spray Adhesive Synthetic Elastomors 80, yellow

-Foam roller for adhesive

-Wallpapering roller in firm and soft

-Cutter and scissors Please read the processing instructions of the 3M spray adhesive, the details you can see on their webpage. This is important to know the right drying times.

Ready? Then let´s start…

1. Lay down the new panel onto a clean surface

2. Spray the panel with adhesive and allow to flash off according to the manufacturer’s instructions You should do that twice ore more, because the panel is very absorbent.

3. Roughly cut the headliner material

4. Prepare the back of the headliner material for cleaning. Perhaps fix it with scotch tape

5. Clean the back of the headliner material several times extensively with alcohol.

6. Spray the adhesive onto the half of the back headliner material and use …

7. …immediately the foam roller to spread the adhesive evenly. That step is very important to avoid bumps.

8. Now repeat steps on back of the second half back of headliner material. Spray the wooden panel again with adhesive.

9. After flash-off time (3-5min) put the headliner material with the back onto the prepared wood panel and use the soft wallpapering roll to fix it. Work in parts and very balanced, best is to have a helping hand in this step.

10. Now use the hard wallpapering roll to ensure that the adhesive sticks firmly.

11. Complain the headliner material on the panel with weights and give time to dry. To get a good connection between adhesive and panel with headliner you should give 3 days or more to dry. (Watch 3M Spray Adhesive Customer Information on their Webside)

12. After drying time you can prum the headliner material into the right shape

Ready: New headliner material in your BUS
Ready: New headliner material in your BUS!

Now you should have a fine headlining material in your VW van. Enjoy 🤙😉

 

 

So entstand unsere Dekorfolie

6 KOMMENTARE

  1. Hallo, tolle Anleitung. Ich habe nur ein Problem: Wie komme ich an eine neue Grundplatte aus Holz , wenn ich keine alte habe? Gibt es sowas wie ein Schnittmuster auf Papier als Vorlage?

    • Hallo Jonathan,
      bitte die Angaben des Kleber-Herstellers auf der Packung ansehen.
      Dort stehen die Mengenangaben pro Quadratmeter. Und dann lieber eine
      Flasche Kleber mehr kaufen 😉

      Viel Erfolg, Stephan

  2. Hallo,

    möchte die Folie gern zum Ausbessern des alten Dekors an den Fenstern und D-Säulen verwenden.
    Ist das Material auch hierfür geeignet (Kleben auf Metall)?
    Gruß, Stefan

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here