Wie Gott in Frankreich - Ausflugtipp Kanalküste
Wie Gott in Frankreich - Ausflugtipp Kanalküste
Freier Blick nach England: Die französische Küste bei Sangatte
Freier Blick nach England: Die französische Küste bei Sangatte

Unser Tipp für einen Roadtrip oder einen Kurzurlaub führt uns heute zu unseren französischen Nachbarn. Genauer gesagt in die Region Pas-de-Calais an der Kanalküste. Wunderschöne Sandstrände wechseln sich mit Steilklippen ab, bei schönem Wetter kann man die englischen Kreidefelsen erkennen.

Baguette und Croissants werden direkt zum Bus geliefert

Wir haben als Homebase den Campingplatz des Noires Mottes in Sangatte gewählt. Nur durch die Dorfstraße vom Meer getrennt, saubere und großzügige Sanitäranlagen, Rasenplätze und viele frei laufende Tiere machen den besonderen Charme aus. Und besonders toll ist der Lieferservice des örtlichen Bäckers: Croissants und Baguette werden morgens pünktlich zum Bulli oder Zelt geliefert. Bequemer gehts nicht.

Ausflüge im Land der Sch´tis: Von Le Touquet bis Bergues

Unser Tipp für eine Rundfahrt ist ganz klar die Küstenstraße von Sangatte bis Le Touquet. Immer am Meer entlang geht es über die beiden Caps Blanc-Nez und Gris-Nez durch schöne Dörfer und traumhafte Landschaften. Und fast durchgängig sieht man das Meer, welches sich hier bei Ebbe hunderte von Metern zurückzieht. Die nächste größere Stadt auf der Tour ist Boulogne, wo auch die Fähren aus England anlegen.

Die Fähre Calais-Dover scheinbar zum Greifen nah
Die Fähre Calais-Dover scheinbar zum Greifen nah

Weiter geht es runter bis Le Touquet Paris Plage. Die sehr mondän wirkende Kleinstadt ist von Paris aus sehr schnell erreichbar, ist daher das Wochenendziel der Hauptstadtbewohner und seit der Jahrhundertwende schnell gewachsen. Hier wechseln sich alte und neue Villen ab, die Innenstadt mit schönen Geschäften und Restaurants ist einen Bummel wert. Am Strand finden regelmäßig Motocross-Rennen statt, der riesige Sandstrand ist aber auch ideal für Strandsegler. Die Preise sind hier leider auch etwas höher als an der restlichen Küste.

Haben Humor, die Sch´tis in Nordfrankreich.
Haben Humor, die Sch´tis in Nordfrankreich.

An der anderen Seite der Caps, schon fast an der belgischen Grenze, ist die von Vauban befestigte Kleinstadt Bergues. Hier wurde der erfolgreichste französische Film aller Zeiten gedreht „Willkommen bei den Sch´tis“.  Eine Tour mit Spurensuche zu den Dreharbeiten kann im örtlichen Fremdenverkehrsamt erfragt werden. Aber auch ohne Bezug zur Filmkomödie ist der Ort mit seinem Kanal, den Hausbooten und der Festungsmauer sehenswert.

Sangatte ist vom Ruhrgebiet nur 450km entfernt

Daher bietet sich der Trip an die Küste von hier aus besonders an. Die Region ist ohne Mautgebühren durchgängig über Autobahn zu erreichen. Die Treibstoffkosten in Belgien und Frankreich sind aktuell etwas höher als in Deutschland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here